Der „Kleine Freitag“ geht wieder los – Programm an jedem Donnerstag im und am Dortmunder U

Nach langem Warten kann die Reihe „Kleiner Freitag“ endlich fortgesetzt werden: Nachdem auch das Dortmunder U coronabedingt alle Veranstaltungen seit Mitte März absagen musste, freut sich das Zentrum für Kunst und Kreativität, sein Jubiläumsprogramm zum zehnten Geburtstag wieder aufzunehmen. An jedem Donnerstagabend ab 19 Uhr gibt es bis Jahresende Programm auf allen Ebenen.
Los geht es am Donnerstag, 16. Juli mit gleich drei Veranstaltungen. Im Kinosaal im U läuft ein Best-of studentischer Arbeiten zum Thema „Science Fiction“ aus dem Studiengang „Film und Sound“ der FH Dortmund. Zeitgleich findet ein Bootcamp (Fitness-Training) durch das gesamte Haus statt. Wer lieber im Freien ist, kann an einer abendlichen Erkundungstour durch das Unionviertel teilnehmen.
Eine Woche später (23. Juli) führt der Dortmunder Kunstverein ab 19 Uhr durch seine aktuelle Ausstellung der Künstlerin Mary-Audrey Ramirez und zeigt anschließend im Kinosaal des U einen Spieldurchgang des bekannten Youtubers „TheRadBrad“ durch die Open-World-Ego-Shooter-Reihe „Far Cry 5“.
Spannend wird es auch am 30. Juli mit einem Kunst-Training in der Sammlungspräsentation des Museums Ostwall „Body & Soul. Denken. Fühlen. Zähneputzen“: Dort erhalten die Teilnehmerinnen einen Einblick in die Gebärdensprache.

Die Veranstaltungen haben eine begrenzte Teilnehmerinnenzahl, daher wird eine Anmeldung empfohlen unter kleinerfreitag@stadtdo.de.

Wer häufiger am Donnerstagabend im U dabei ist und seine Stempelkarte mitbringt, erhält mit zehn Stempeln einen To-Go-Kaffeebecher mit einem Getränkegutschein für das Dortmunder Kaffeehaus „Neues Schwarz“.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen vom „Kleiner Freitag“ gibt es unter www.dortmunder-u.de oder auf Facebook (facebook.com/dortmunderu).

Weiterlesen:

LIVE

Interview (2018): Grafikdesigner und Kurator der Ausstellung „The Pink Floyd Exhibition – Their Mortal Remains” Aubrey Powell im Dortmunder U

Aubrey Powell ist wohl einer der einflussreichsten Grafikdesigner der Rock ‘n Roll Geschichte: zusammen mit Storm Thorgerson entwarfen die beiden als Duo  ‚Hipgnosis‘  von 1967 bis 1982 die innovativsten und polarisierendsten Album...

LIVE

DORTMUNDER U GANZ IN ROT

Im Rahmen der Night of light haben vom in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni das Dortmunder U in rotes Licht getaucht, um so auf die kollektive Not der Veranstaltungsbranche aufmerksam zu machen!

LIVE

Der erste Kontakt – Digital-innovatives Projekt am Dortmunder U für die Kultur nach Corona

Mit dem Projekt Der erste Kontakt hat das Dortmunder U zusammen mit Initiator Harald Opel (Leiter des storylab kiU der Fh Dortmund), dem Kulturforum Witten und der Projektfabrik Witten einen Ort für Kunst geschaffen, der auch neben den Öffnungszeiten eines Museums oder auch im Fall einer Pandemie - die zur Schließung von kulturellen Räumen führt, für Besucher*innen immer zugänglich ist.