Endlich wieder da: Das Programmheft des Dortmunder U

Nachdem die Produktion unseres hauseigenen Programmhefts aufgrund der Pandemie über ein Jahr lang pausieren musste, ist es nun wieder da: Das Programmheft des Dortmunder U!

Allerdings haben wir die Produktion des „alten“ Programmhefts nicht einfach fortgeführt, sondern gemeinsam mit der Designagentur Florida ein völlig neues Konzept für unser Programmheft entwickelt.

Natürlich dienten unsere bisherigen Programmhefte dabei als Vorlage, aber es gab sowohl im Design als auch beim Inhalt des Programmhefts einige Änderungen. Unsere langjährige Rubrik „3 Fragen an“ wurde beispielsweise aus dem Redaktionsplan gestrichen. Statt wie gewohnt mit einem kleinen Interview beginnen wir das Heft nun mit einem Editorial, genau wie in einer renommierten Zeitschrift.

Und auch sonst ist das neue Programmheft fast so etwas wie eine Mischung aus Fachzeitschrift und Programmübersicht: So gibt es zu jedem Programmpunkt einen prägnanten Informationstext und mehrere Bilder, die das Programm veranschaulichen. Ergänzt wird das Programm durch kleinere, redaktionelle Texte, die z.B. über das neue Leitsystem des Dortmunder U berichten und auf diese Weise Einblicke darüber geben, was außerhalb der Öffnungszeiten im Dortmunder U passiert.

Das neue Design des Programmhefts zeichnet sich besonders durch die Reiter an der Seite aus, die den Inhalt des Programms optimal strukturieren und dem Leser ermöglichen, Gesuchtes schnell zu finden. Zudem müssen die Seiten des neuen Programmhefts nicht nach oben aufgeklappt werden. Beim neuen Format handelt es sich um ein Din A5 Heft aus festem Papier – es ist handlicher und größer als das alte und das Umblättern fällt leichter.

Außerdem enthält das neue Design mehr Bildmaterial als zuvor. Das wertet das Heft nicht nur optisch auf, sondern es macht die Atmosphäre des Dortmunder U viel greifbarer und ermutigt hoffentlich viele, die das Dortmunder U nur von außen kennen, es bald auch von innen zu erkunden.

Für alle, die lieber mal ein analoges Programmheft durchstöbern und für alle, die vielleicht gar kein Smartphone besitzen, für die ist das Programmheft genau das richtige.

Das neue Programmheft liegt ab jetzt auf allen Ebenen im Dortmunder U und an vielen anderen (Kultur-)Orten in Dortmund und Umgebung aus – und wartet auf euch!

Wenn ihr nicht lange suchen wollt, könnt ihr das Programmheft natürlich auch hier herunterladen 😉

Weiterlesen:

LIVE

Neues Meisterwerk von Christian Rohlfs für die Sammlung des Museums Ostwall im Dortmunder U

Die expressionistische Sammlung des Museums Ostwall im Dortmunder U erhält Zuwachs: Mit Mitteln der Stadt Dortmund und einer großzügigen Förderung der Ernst von Siemens Kunststiftung wurde das Gemälde „Jüngling am Scheideweg(e)“ aus dem Jahr 1917 von Christian Rohlfs angekauft.

LIVE

Programm des Dortmunder U zur 21. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Auch im Jahr 2021 freuen wir uns an der Dortmunder DEW21-Museumsnacht teilzunehmen. Das Dortmunder U kann ohne Ticket und Voranmeldung besucht werden. Hier finden sie unser Programm.

LIVE

Kunst an den Körper!

Im Rahmen ihres Freiwilligen-Dienstes hat die diesjährige FSJlerin des Museum Ostwall (MO), Marisa Laios, das Projekt “Kunst an den Körper!” realisiert. In Absprache mit dem Team „MO Bildung und Kunstvermittlung“...