#sharingrituals

Am 21. Januar 2022 teilen Studierende der TU Dortmund Rituale in der Ausstellung „MO Kunstpreis für LEE Mingwei“

„Welche Rituale sind Dir wichtig?“ lautet die Frage, mit der sich Studierende der TU Dortmund im Rahmen einer Lehrveranstaltung unter der Leitung von Elvira Neuendank und Sarah Hübscher (TU Dortmund, IAEB) beschäftigt haben. Rund 150 Rituale die in ihrem eigenen Alltag oder dem von Freund*innen und Familie eine Rolle spielen, haben die Teilnehmer*innen des Seminars gesammelt und in Form eines Abreißblocks mit Zetteln zum Mitnehmen in die Ausstellung „MO Kunstpreis für LEE Mingwei“ integriert.

Am 21. Januar von 11 bis 20 Uhr haben Besucher*innen der Ausstellung die Möglichkeit mit den beteiligten Studierenden ins Gespräch zu kommen: Die Frage nach Routinen, Ritualen und ihrem Sinn wird in kleiner Runde zum persönlichen Anlass des Austauschs.

Ausgangspunkt für das von den Freunden des Museums Ostwall e.V. geförderten Kunstvermittlungsprojekts ist LEE Mingweis Arbeit „100 Days with Lily“:

Nach dem Tod seiner geliebten Großmutter suchte LEE nach einer Möglichkeit, sich von ihr zu verabschieden. Narzissen – von LEE als Kind wegen der schweren Aussprache des Wortes „Lilien“ genannt, hatten im Leben seiner Großmutter stets einen wichtigen Platz. LEE pflanzte die Zwiebel einer Narzissen in einen Blumentopf und trug diesen 100 Tage lang bei allen alltäglichen Verrichtungen bei sich. Die Pflanze wuchs, erblühte und starb schließlich. Zurück blieb eine Zwiebel. Die tagtägliche, physische Gegenwart des Prozesses von Werden und Vergehen ermöglichte LEE das Leben seiner Großmutter zu rekapitulieren und Abschied von ihr zu nehmen.

Wir laden Sie herzlich ein, die Ausstellung am 21. Januar zu besuchen, um mit Studierenden ins Gespräch zu kommen, eigene Rituale zu teilen und Rituale anderer mit nach Hause zu nehmen. Der Eintritt zur Ausstellung, die noch bis zum 29. Januar 2022 zu sehen ist, ist frei.

Veröffentlicht am 14.01.2022

Weiterlesen:

LIVE

TU Dortmund präsentiert Ausstellung #KunstBlumen auf der Hochschuletage

Im Frühjahr und Sommer 2022 steht das Dortmunder U ganz im Zeichen von Blumen. Während im Rahmen des großen Blumenfests das Museum Ostwall seine Ausstellung „Flowers!“ zeigt, präsentieren auf der Hochschuletage junge Künstler*innen aus allen vier künstlerischen Arbeitsbereichen der TU Dortmund einen reichen „Garten“ unterschiedlicher Positionen. Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni zu besichtigen.

LIVE

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG 2022

Am 15.05.2022 wird bereits zum 45. Mal der Internationale Museumstag gefeiert! Das Dortmunder U und seine Einrichtungen laden euch mit einem vielfältigen und größtenteils kostenlosen Programm zum mitfeiern ein.  Aktionspunkte...

LIVE

Rahmenprogramm „FLOWERS!“

Das Dortmunder U bietet während der Laufzeit der Sonderausstellung „FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. & 21. Jahrhunderts“ ein umfassendes und größtenteils kostenfreies Rahmenprogramm an. Darunter sind Programmpunkte wie. u.a. Kinofilme, Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops, die speziell für die Ausstellung organisiert werden oder aber im Rahmen bereits vorhandener Veranstaltungsformate des Dortmunder U – hier zum Beispiel „Kleiner Freitag“, „Sommer am U“, „Familiensonntag“ und „Kino im U“ – laufen.