BODY & SOUL. Denken, Fühlen, Zähneputzen

Die Sammlungspräsentation des Museums Ostwall

Blick in die Sammlungspräsentation des Museums Ostwall „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ 
Foto © Jürgen Spiler 

Jede*r von uns hat einen Körper, der essen und schlafen muss, einen Körper, dem wir Kleider anziehen und mit dem wir Sport treiben, einen Körper, der wächst und altert und irgendwann sterben wird. Jede*r von uns hat aber auch Gedanken und Gefühle, die unser Verhältnis zur Welt und zu anderen Menschen prägen. Seit letztem Jahr zeigt die von Sammlungsleiterin Nicole Grothe kuratierte Ausstellung „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ 137 Werke aus der Sammlung des Museums Ostwall im Dortmunder U, die verschiedene Aspekte unseres Körpers, aber auch unseres Seelenlebens erforschen.

Auf zwei Etagen werden Themen wie Körperlichkeit, Kleidung, Sport und Essen oder Angst, Glaube und Liebe mithilfe von Kunstwerken aus der Sammlung des Museums Ostwall verhandelt. Die Besucher*innen sind eingeladen, anhand der Kunst Rückschlüsse auf ihr eigenes Leben zu ziehen und sich so intensiver mit diesen Themen auseinanderzusetzen.  

Video © Tommy Scheer 

Dr. Stefan Mühlhofer, kommissarischer Leiter des Museums Ostwall, und Stefanie Weißhorn-Ponert, wissenschaftliche Mitarbeiterin am MO, stellen die Sammlung und die Ausstellung „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ exemplarisch vor und zeigen, was aus ihrer Sicht das Spannende daran ist.

Weiterschauen:

LIVE

Das Dortmunder U bei Dortmund.Live 2021

Wow, war das ein Spektakel. Auch bei der zweiten Edition von Dortmund.Live wurde wieder einmal gezeigt, wie vielfältig, kreativ und spannend Dortmund ist. Bei 24 Stunden Liveprogramm haben wir vollstes Verständnis dafür, wenn ihr den ein oder anderen Beitrag verpasst habt - aus diesem Grund haben wir hier die Beiträge vom Dortmunder U nochmal zusammengefasst:

LIVE

Online Eröffnung „Timm Ulrichs – Willkommen im Museum Ostwall“

In der Zeit vom 11.6. bis zum 18.7.2021 präsentiert das Museum Ostwall seine Neuerwerbungen und Schenkungen des „Totalkünstlers“ Timm Ulrichs. Gezeigt werden vor allem Arbeiten aus den 1960er bis 1980er Jahren, die verschiedene Tätigkeitsbereiche und Themen des vielseitigen und seit über 60 Jahren aktiven Künstlers aufgreifen. Mit seinen Aktionen, Performances, Objekten und Installationen hinterfragt Ulrichs auf ironische und spitzfindige Art geläufige Wahrnehmungsmuster und Weltansichten. „Neugier und Zweifel sind die Produktivkräfte, die mich am meisten voranbringen. Nichts glauben!“ (Timm Ulrichs)

LIVE: 10.06.2021 | 18:00-19:30 Uhr

LIVE

„Faţadă/Fassade“ bleibt als 3D-Rundgang online erlebbar

Die vergangene Ausstellung des HMKV Faţadă/Fassade ist zwar bereits beendet, dennoch ist sie immer noch online als virtueller 3D-Rundgang verfügbar.